Dr. med. Bettina Claßen
Fachärztin für Anästhesiologie

Praxis für
Spezielle Schmerztherapie
Palliativmedizin
Psychotherapie
Medizinische Begutachtung

Gesundheitszentrum
Bergstraße 25
44791 Bochum
T: 02 34. 95 08 86-0
F: 02 34. 95 08 86-22

Über mich

Dr. med. Bettina Claßen
Fachärztin für Anästhesiologie | Lehrbeauftragte der Ruhr-Universität Bochum
Spezielle Schmerztherapie | Palliativmedizin | tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie | EMDR | Hypnotherapie | Medizinische Begutachtung

Berufsausbildung und beruflicher Werdegang
1982–1989     Studium der Medizin an der Universität Essen
1991               Promotion bei Prof. Christian Streffer, Institut für Strahlenbiologie, Universität Essen
1992               Approbation als Ärztin
1996               Fachärztin für Anästhesiologie
1999               Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
2002               Ermächtigung zur Weiterbildung in spezieller Schmerztherapie für 12 Monate
2002               Ärztliche Qualitätsmanagerin
2003               Psychosomatische Grundversorgung
2009               Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
2009               Geschäftsführendes Mitglied des Palliativmedizinischen Konsiliardienstes Bochum   
2011               Ermächtigung zur Weiterbildung in Palliativmedizin für 12 Monate 
2013               Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
2015               EMDR
2015               Hypnotherapie
2016               Zusatzbezeichnung Medizinische Begutachtung

Ehrenamtliches Engagement
Frau Dr. Claßen ist Mitglied des Vorstandes des Palliativnetz Bochum e.V. Sie ist zusammen mit Christiane Breddemann und Martina Hosse-Dolega zuständig für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, deren Eltern versterben.

Sie setzt sich im Rahmen ihrer Vorstandstätigkeit ein für die Vergabe von Stipendien an Altenpfleger und -pflegerinnen in Bochumer Senioreneinrichtungen, die eine Palliative-Care-Ausbildung absolvieren möchten.
Sie ist beteiligt an der Organisation des Palliativkongress Ruhr.
Frau Dr. Claßen ist Mitglied des Vorstandes des Berufsverbandes der ambulant tätigen Palliativärzte in Westfalen-Lippe

Lehrtätigkeit
Frau Dr. Claßen ist tätig als Dozentin in der Palliative-Care-Ausbildung von Mitarbeitern der Altenpflege in Zusammenarbeit mit Dr. Angelika Loeser, dem Deutschen Roten Kreuz (Brigitte Rathofer), der APPH in Herne (Annegret Müller) und der Krankenpflegeschule des Alfried Krupp Krankenhauses in Essen.
Sie führt In-House-Fortbildungen für Mitarbeiter der Bochumer Seniorenheime und der stationären und  ambulanten Hospize der Region sowie für Betroffene und Angehörige von Schmerz- und Palliativpatienten durch.
Frau Dr. Claßen ist seit 2013 Lehrbeauftragte für Palliativmedizin an der Ruhruniversität Bochum seit 2013 und hält mit großer Freude zusammen mit Dr. Bert Huenges von der Fakultät für Allgemeinmedizin, Dr. Axel Münker aus dem Palliativnetz Herne und Anneli Wallbaum (Leiterin des Lukas-Hospiz in Herne) Vorlesungen und Seminare für Medizinstudenten in Bochum ab.

Mitgliedschaft in berufsständischen Organisationen
Freunde und Förderer Hospiz Essen-Steele e.V. www.hospiz-essen.de
EMDRIA Deutschland www.emdria.de
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. www.dgschmerzmedizin.de
Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. www.bv-schmerz.de
Schmerztherapeuten NRW e.V. www.schmerznrw.de
Palliativnetz Bochum e.V. www.palliativnetz-bochum.de
Hospiz Verein Wattenscheid e.V. www.hospizverein-wattenscheid.de

Publikation
„Qualitätsmanagementhandbuch für die Anästhesie nach DIN EN ISO 9001“, Huttenscher Verlag, 2005
Palliative home care in Westfalia-Lippe baseline study
Schnittstellenevaluation stationärer und ambulanter Palliativversorgung

Warum überhaupt eine Spezialpraxis für Schmerz- und Palliativpatienten?

Persönliches
Dr. Bettina Claßen ist verwitwet und Mutter von vier erwachsenen Kindern. Sie liebt ihre Familie, ihre Freunde, ihren Garten, ihre beiden belgischen Schäferhunde …

… Natur- und Landschaftsfotografie …

… und sie ist am allerglücklichsten in Afrika.